You fuck my wine

(18,67€/l) 14,00€
Preis inkl. 19 % MwSt. und zzgl. Versandkosten , Lieferzeit 2-5 Werktage

You fuck my wine

Der Wein

Stop f***ing my wine, hat sich Fabien Jouve gedacht, als man seinem Wein die geschützte Ursprungsbezeichnung verweigert hat - aus weinrechtlichen Gründen. Denn die Rebsorten sind nicht regionstypisch.

Verständnislos fragte er an die Behörden gerichtet:  "You fuck my wine?!"

Schon im Glas zeigt er seine Besonderheit: fast lila erscheint der Wein.

In der Nase geht es weiter: Kirsche, Rumtopf, Weihnachtsgewürze, mit etwas Luft oder im gereiften Jahrgang auch viel Zimt.

Im Mund kommt er dann groß, sanft, süffig, etwas bizzelnd mit schönem Tannin und einer genialen Schärfe.

Ein top gelungener Naturwein, wie er besser kaum sein könnte.

Das Weingut

Der junge Fabien Jouves, welcher aus einer Winzerfamilie stammt die ihre Wurzeln in den westlich von Cahors gelegenen, „Causse du Lot“ genannten Hochebenen hat, ist eine der innovativasten Winzerpersönlichkeiten der Region.
Das Weinbaugebiet, welches zwischen Bordeaux und Toulouse liegt, ist ein wenig in Vergessenheit geraten und auch wenn es treue Anhänger unter Weinkennern hat, ist es dennoch weitab vom Mainstream.
Oftmals sind und waren die Weine die aus Malbec, beziehungsweise Cot, was der Name der Malbec Traube in dieser Region ist, gemacht werden, sehr schwer und opulent.
Fabien, der im Jahr 2006, nach fünf Lehrjahren im Bordeaux, die 20 Hektar große Domaine seiner Eltern übernahm schlägt einen anderen Weg ein.

Ihm ist es wichtig in seinen Weinen den Ausdruck der unterschiedlichen Böden und Lagen zu zeigen. Direkt am Ufer des Flusses Lot findet man überwiegend steiniges Schwemmland mit viel Löss.
An den Hängen des Plateaus hingegen dominiert der Kalkstein. Um diese Feinheiten zum Ausdruck zu bringen arbeitet Fabien komplett biodynamisch, baut jede Parzelle einzeln aus und greift möglichst wenig in die Entstehung der Weine ein. So verzichtet er komplett auf Zuchthefen, Schönungsmittel und Filtration. Seine Weine lässt er in Betontanks vergären und baut sie anschließend in gebrauchten Holzfässern aus.

Seine als „Vin de Soif“ vermarkteten Weine sind auf Frucht, unkomplizierten Trinkspaß und Feierlaune ausgelegt.
Mit einer für die Region eher untypischen Leichtigkeit und einem moderaten Alkoholgehalt sowie einer herrlichen Eleganz und Finesse.

Details

Jahrgang 2018
Flaschengröße
0,75 Liter
Rebsorte
Jurançon Noir, Valdiguié, Merlot, Malbec (Cot)
vorhandener Alkoholgehalt
13 % vol.
Zuckergehalt

Säure

Allergenhinweis enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Wein aus
Frankreich
Region

Lage

Abfüller
MAS DEL PÉRIÉ – FABIEN JOUVES
Le Bourg
46090 Trespoux-Rassiels
Flaschentyp
Einwegflasche

Swag-O-Meter

Bisher 1 Bewertung
Diesen Wein bewerten

Suche