SWAGWINE Selection Rot

(21,72€/l) 16,29€
Preis inkl. 16 % MwSt. und zzgl. Versandkosten , Lieferzeit 2-5 Werktage

SWAGWINE Selection Rot

Die Idee

SWAGWINE - Selection Rot - das sagt erstmal nicht viel? Oh doch!

In der Swagwine Selection suchen wir ausgezeichnete, super leckere, ganz großartige Weine aus, die einer Swagwine Auswahl würdig sind. Die Weine sind in limitierter Auflage verfügbar. 

Das kann ein top Wein aus einem ausgezeichneten Jahrgang sein oder ein genial gelungenes Experiment eines Winzers oder ein super gereifter Wein. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Und denk immer daran: Das Auge trinkt mit!

Labeldesign: studiobiegert.de

Der Wein

Der erste Wein der Swagwine Selection ist ein Rotwein aus Italien. Ein top gereifter Nebbiolo von der Cascina del Monastero, Jahrgang 2011.

Der Barolo ist der König der Weine. Dann ist das der Prinz? Oder doch der Gründer des Königreichs? Die Rebsorte ist immer Nebbiolo, egal ob Barolo, Barbaresco, Roero oder eben Nebbiolo. Angebaut wird der Wein in den Lagen der Annunziata (La Morra), verbringt 2 Jahre im großen Holzfass und darf dann auf der Flasche reifen. Moment mal: dann ist es doch ein Barolo, oder? Sagen wir so: könnte er sein. Aber die Baroli von Cascina del Monastero reifen noch länger im Fass.

Der Nebbiolo 2011 (Swagwine Selection) durfte sogar noch länger im Fass reifen, denn er ist eine spezielle spätere Füllung, also nicht der normale 2011er Nebbiolo, den wir früher schon im Programm hatten.

Super fruchtig in der Nase nach Cassis und Brombeeren. Ganz dezent kommt Vanille dazu, Gewürze wie Nelken, Kräuter wie Salbei, Thymian und etwas Pfeffer. Insgesamt ein intensives und umwerfendes Bouquet, vor allem wenn der Wein ein paar Stunden Luft bekommen hat.

Im Mund wirkt er weich, trotz spürbarem Tannin und die Säure bringt eine Frische zum Extrakt ins Spiel - das verleiht Spannung.

Wirklich großartig!

Das Weingut

Die Cascina del Monastero liegt im Tal von La Morra, direkt wenn man von der Annunziata herunter kommt, also in einem der berühmtesten und besten Anbaugebiete für Nebbiolo und Barbera. Früher war das Weingut Teil eines Klosters und schon die Benediktiner Mönche haben hier Wein gemacht. Sogar Pabst Pius VII. persönlich lobte den Wein und die sonnenverwöhnten Lagen der Legende nach bei einem Besuch Ende 1700. Daher stammt auch der Name der Cascina del Monastero (Bauernhof des Münsters) und der Lage Bricco Luciani (in etwa: Sonniger Hügel). 1926 hat Alessio Grasso (Beppes Großvater) das Weingut erstanden und seit dem macht die Familie dort den Wein.

Die Weine sind traditionell in verschiedenen großen Holzfässern ausgebaut, mit Ausnahme des Barbera Parocco, der in Barriques reift. Velda und Beppe Grasso betreiben neben dem Weingut noch ein geniales Agriturismo. Bestes, hausgemachtes Frühstück, Pool, Wellness mit Weinfass Sauna. Das Etikett haben sie extra für uns reaktiviert. Das Auge trinkt mit. Anche l'occhio vuole la sua parte. Ihre Weine sind alle genial, aber wir haben die besten vier für euch ins Programm genommen. 

Details

Jahrgang 2011
Flaschengröße
0,75 Liter
Rebsorte
Nebbiolo
vorhandener Alkoholgehalt
14,5% vol
Allergenhinweis enthält Sulfite
Weinart
Rotwein
Wein aus
Italien
Region
Piemont
Ort bzw. Lage

Hersteller
Cascina del Monastero
Cascina Luciani 112/A,
12064 Frazione Annunziata, La Morra CN
Italien

Suche